Biometrics and Border Control Award

Hamburg, 15. Mai 2013-

Deutschlands größter Biometrie-Hersteller, DERMALOG Identification Systems, wurde von Frost & Sullivan für sein außergewöhnliches biometrisches Grenzkontrollsystem mit dem „Customer Value Enhancement Award” ausgezeichnet.

DERMALOG für seine hochmoderne Biometrie ausgezeichnet.

DERMALOG wurde für sein topmodernes biometrisches Grenzkontrollsystem von Frost & Sullivan mit dem „Best Practices Award” in der Kategorie „Global Biometrics and Border Control Customer Value Enhancement Award” ausgezeichnet. Einer der wichtigsten Gründe für die Auszeichnung war die Leistungsfähigkeit des neuen biometrischen Grenzkontrollsystems. Es bietet dank seiner Highend-Komponenten eine sehr hohe Geschwindigkeit und Effizienz, kann aber auch bei der Erfüllung von Kundenbedürfnissen entscheidend punkten. Die schnelle und flexible Implementierung von DERMALOG hat bei der Wahl ebenfalls eine entscheidende Rolle gespielt. Der Award würdigt darüber hinaus den Fokus des Unternehmens auf die Wertsteigerung seiner Produkte durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und einen überdurchschnittlich guten Kundenservice.

Günther Mull, Geschäftsführer von DERMALOG, über den Gewinn des Frost & Sullivan Award: „Wir fühlen uns geehrt und sind stolz, dass Frost & Sullivan die hohe Ausrichtung unserer innovativen biometrischen Produkte auf Kundenbedürfnisse erkannt hat. Unseren Produkten liegt ein hoher Anspruch an Qualität und die individuelle Wahrnehmung der Kundenwünsche zugrunde - das ist unser Erfolgskonzept.”

An der Grenze können mithilfe der wegweisenden biometrischen Grenzkontrolltechnologie biometrische Merkmale und Dokumente wie Pässe, Visa etc. erfasst und überprüft werden. Eine biometrische Verifizierung und Identifizierung kann dank des DERMALOG AFIS (automatisiertes Fingerabdruck-Identifizierungssystem) in Sekundenschnelle durchgeführt werden. Die Fingerabdrücke werden dabei mit dem DERMALOG Fingerprint Live Scanner LF10 erfasst, der sowohl vom FBI als auch vom BSI zertifiziert wurde. Weitere Möglichkeiten wie Authentizitätsprüfungen und Abgleiche der Dokumente von Reisenden sind mithilfe des Grenzkontrollsystems ebenfalls möglich. Diese Prüfungen sind für DERMALOG kein Problem, denn das Unternehmen sorgt selbst auch für die Bereitstellung von fälschungssicheren Hochsicherheitsdokumenten mit integrierter Biometrie, wie z. B. elektronischen Ausweisen und e-Passports. Außerdem garantiert es über sein AFIS, dass diese Dokumente jedem Antragsteller nur einmalig ausgestellt werden. Dem Identitätsmissbrauch ist damit ein Riegel vorgeschoben. Das biometrische Grenzkontrollsystem ist bereits an allen Grenzen (Luft-, Land- und Wassergrenzen) in Malaysia sowie den Nachbarländern Brunei und Kuwait im Einsatz. Ebenfalls verwendet werden die Fingerabdrucksensoren von DERMALOG an den Grenzen in Deutschland und mehreren anderen europäischen und asiatischen Ländern.

Dank laufend entwickelter Innovationen werden die Biometrie-Technologien von DERMALOG inzwischen in über 80 großen Regierungsinstallationen in mehr als 50 Ländern genutzt. Somit ist der Hamburger Hersteller einer der Weltmarktführer im Bereich Fingerabdruck-Biometrie und AFIS. DER bietet für seine Systeme sowohl die Software als auch die weltweit sichersten Fingerabdruck-Scanner (dank modernster Lebenderkennung) und hat sich dadurch mittlerweile in Europa und vielen anderen Teilen der Welt als Marktführer etabliert.

Die breite Produktpalette des Biometrie-Herstellers kombiniert mit innovativen Technologien und hochwertigen Produkten sowie der modulare Aufbau der Lösungen ermöglichen es DERMALOG, Systeme nach kundenspezifischen Anforderungen anzupassen und diese in kürzester Zeit erfolgreich zu implementieren. DERMALOG ist in der Lage, Komplettlösungen anzubieten und diese zu integrieren, arbeitet aber oftmals auch mit lokalen Systemintegratoren zusammen.

Die dazugehörige unterstützende biometrische Middleware kann einfach und schnell in eine bestehende Software-Architektur integriert werden und ermöglicht professionelle Ergebnisse. Die Systeme sind beliebig skalierbar - von klein bis groß, je nach Land und Bevölkerung.

Neben nationalen Grenzkontrollsystemen und biometrischen Personalausweisen und Reisepässen ist die Technologie von DERMALOG auch beim Bezahlen per Fingerabdruck im Einsatz („FingerPayment”), wie z. B. an Geldautomaten und Bankschaltern und natürlich auch bei biometrischen Zugangssystemen für PCs. Ziel ist stets eine einfachere und schnellere Anwendung, die zudem mehr Sicherheit bietet.


Pressekontakt

DERMALOG Identification Systems GmbH
Medienarbeit: Jan Runzheimer
Mittelweg 120
20148 Hamburg

Telefon: 0 40 413 227-0
Telefax: 0 40 413 227-89
E-Mail: info@dermalog.com

Download

Pressemitteilung herunterladen

Pressemitteilung herunterladen

PDF (303
kB)

Download