Biometrische Grenzkontrolle von DERMALOG in Thailand

28.01.2020

Als beliebtes Reiseziel empfängt Thailand jedes Jahr Millionen von Menschen aus der ganzen Welt. Um die Sicherheit und Effizienz bei Ein- und Ausreisen zu erhöhen, hat das deutsche Unternehmen DERMALOG die thailändischen Behörden mit einem neuen biometrischen Grenzkontrollsystem ausgestattet.

Das biometrische Grenzkontrollsystem von DERMALOG identifiziert eine Person anhand von Gesicht und Fingerabdruck, um Betrugsversuche zu verhindern.

Traumhafte Strände, beeindruckende Tempelanlagen und tropische Landschaften: Thailand gilt als wahres Urlaubsparadies, das jedes Jahr Millionen Touristen in seinen Bann zieht. Die zahlreichen Ein- und Ausreisen von Menschen aus der ganzen Welt stellen das Thai Immigration Bureau vor erhebliche Herausforderungen. Deshalb hat sich die Behörde für die innovative Technik von DERMALOG entschieden. Das biometrische System des Hamburger Unternehmens prüft die Passdaten sowie das Gesicht und die Fingerabdrücke jedes Reisenden und verhindert so zuverlässig Betrugsversuche und Identitätsdiebstahl.

Der Kern der Lösung ist das Automatisierte Biometrische Identifizierungssystem (ABIS) von DERMALOG. Neben Fingerabdrücken vergleicht es zusätzlich biometrische Merkmale wie Gesichter und optional die Iris – und ist dadurch deutlich präziser und zuverlässiger als bisherige Systeme. Das neue Grenzkontrollsystem in Thailand benötigt pro Person lediglich 0,1 Sekunden, um die gesamte Datenbank auf Gesicht und Fingerabdrücke zu durchsuchen. Damit ist es derzeit das weltweit schnellste multibiometrische System im Bereich der datenbankbasierten Identifizierung (1:n-Abgleich).

Die neue biometrische Grenzkontrolle von DERMALOG ist an 65 Grenzübergängen in ganz Thailand in Betrieb. Insgesamt 1.020 biometrische Kontrollschalter sorgen an den 16 internationalen Flughäfen sowie an 49 Übergängen der Landesgrenzen und Seehäfen für eine reibungslose Ein- und Ausreise. Seit der Inbetriebnahme im Mai 2019 hat das Thai Immigration Bureau mit Hilfe der biometrischen Grenzkontrolle rund 49 Millionen Reisende überprüft. Darunter fanden die Behörden mehr als 4.300 Menschen, die auf einer Liste gesuchter Personen gestanden hatten, und rund 127.000 Menschen, die gegen Visavorschriften verstoßen hatten. Ferner überführte das DERMALOG-System 3.166 Personen bei Identitäts-Betrugsversuchen. „Wir sind sehr zufrieden mit dem biometrischen Grenzkontrollsystem von DERMALOG, weil es unsere Aufklärungsquote im Bereich der Grenzkriminalität ganz deutlich erhöht hat“, sagt Sompong Chingduang, Leiter des Thai Immigration Bureau.

Die innovativen biometrischen Systeme von DERMALOG leisten bereits in 16 Ländern einen entscheidenden Beitrag für mehr Grenzsicherheit. Weltweit setzen mehr als 240 Regierungsbehörden in über 90 Ländern auf die innovative Technik des deutschen Biometrie-Marktführers.


Pressekontakt

DERMALOG Identification Systems GmbH
Media Relations: Sven Böckler
Mittelweg 120
20148 Hamburg

Tel.: +49 (0) 40 413 227-0
Fax: +49 (0) 40 413 227-89
E-Mail: info@dermalog.com

Pressebild herunterladen

Pressebild herunterladen

JPEG (1,92 MB)

Download