Multibiometrie für maximale Sicherheit.

Hannover, 16. März 2017 -

Als einer der Pioniere in der Entwicklung biometrischer Produkte hat DERMALOG Identification Systems die Welt der modernen Sicherheitstechnik mitgeprägt. Das größte deutsche Biometrie-Unternehmen hat in über 20 Jahren Firmengeschichte Staaten und Regierungen in der ganzen Welt beliefert. Vom 20. - 24. März stellt DERMALOG die Verwendung und mögliche Kombinationen verschiedener Biometrie-Lösungen vor. (Halle 6, Stand J39)

CeBIT 2017 - Lösungen „made in Germany” zur Bekämpfung von Identitätsbetrug

DERMALOG Wissenschaftler entwickeln kontinuierlich Systeme zur biometrischen Identifikation. Hier lassen sich Fingerabdruck-, Gesichts- und Iris-Erkennung hervorheben. Genauigkeit und Geschwindigkeit der Algorithmen werden fortlaufend optimiert, um Personen in großen Datenbanken identifizieren zu können. Kombiniert in einem Projekt verwendet, leisten Multibiometrie-Lösungen einen entscheidenden Beitrag gegen Identitätsbetrug.

„Unser multi-modales ABIS (automatisches biometrisches Identifizierungssystem) vereint mehrere biometrische Methoden”, sagt Günther Mull, Gründer und Geschäftsführer von DERMALOG. ABIS ist ein vollständig anpassbares Softwarepaket. Es bietet die Möglichkeit, erfasste Merkmale, sogenannte biometrische Templates, miteinander zu vergleichen, abzuspeichern und zu verarbeiten. Als Multibiometrie-Anbieter ist DERMALOG in der Lage, etwa die Fingerabdrucks- mit der Gesichtserkennung zu verknüpfen.    

Komplette nationale Ausweissysteme, Ausweise für die Organisation von Gesundheitssystemen, Reisepässe und Grenzkontrollsysteme sind nur ein Teil der Möglichkeiten. Auch strafrechtliche Ermittlungen, Flüchtlings- und Wählerregistrierung, Bankgeschäfte sowie Bezahlsysteme können mit Biometrie-Lösungen von DERMALOG auf einen hohen Standard gebracht werden. So umfasst das Produktportfolio des Marktführers für Innovation in der Biometrie neben Scanner-Hardware fest installierte und mobile Lösungen.

„Spezielle Anforderungen, die sich aus der Sicherheitslage und den Bedingungen vor Ort ergeben, gehören zu unserem Tagesgeschäft”, so Günther Mull, Geschäftsführer von DERMALOG. „Als Hersteller, Lieferant und Systemintegrator kann DERMALOG Lösungen sehr zügig implementieren, und zwar auch in bestehende Projekte. Unsere schlüsselfertigen Lösungen sind zuverlässig, intuitiv zu bedienen und vor allem schnell und sicher.”


Pressekontakt

DERMALOG Identification Systems GmbH
Medienarbeit: Jan Runzheimer
Mittelweg 120
20148 Hamburg

Telefon: 0 40 413 227-0
Telefax: 0 40 413 227-89
E-Mail: info@dermalog.com

Pressemitteilung herunterladen

Pressemitteilung herunterladen

PDF (255
kB)

Download