Biometrie-Weltneuheiten vorgestellt

Cartes 2013 - Innovationen von DERMALOG

Hamburg/Paris - Mit zwei Innovationen präsentiert sich der Biometrie-Experte DERMALOG auf der diesjährigen Cartes in Paris: Dank einer einzigartigen Software-Erweiterung für den Fingerabdruckscanner LF10 kann dieser neben dem biometrischen Fingerabdruck jetzt auch Unterschriften erfassen. Daneben setzt DERMALOG mit dem "Interactive ICAO Face Check" neue Maßstäbe in der biometrischen Gesichtserfassung. Die Software ist das erste interaktive Tool, das die Erstellung einer Gesichtsaufnahme und die gleichzeitige Überprüfung nach den von der ICAO (International Civil Aviation Organization) vorgeschriebenen Standards verbindet. Vom 19. Bis 21. November präsentiert die DERMALOG Identification Systems GmbH ihre richtungweisenden Technologien der biometrischen Identifikation auf der Cartes in Paris - der weltweit größten Messe für digitale Sicherheit und Smart-Technologien.

Das besondere Augenmerk der DERMALOG-Ausstellung liegt auf zwei Produktneuheiten, die erstmals der Fach-Öffentlichkeit vorgestellt werden: dem "Sign on Fingerprint Scanner" und dem "Interactive ICAO Face Check" Modul.

Der DERMALOG LF10 Fingerabdruckscanner für gerollte Fingerabdrücke und Tenprints bietet ab sofort eine noch nie dagewesene Zusatzfunktion: Durch ein Software-Modul kann der Scanner neben der Aufnahme von Fingerabdrücken auch Unterschriften erfassen. Der Fingerabdruck und die Unterschrift erfolgen auf ein und demselben Aufnahmefenster. Außer einem Stift ist somit keine weitere ergänzende Hardware, wie ein Signatur-Pad, erforderlich. Den optimalen Einsatz des LF10 garantiert eine integrierte Umschaltfunktion, sodass beide Anwendungen auch im schnellen Wechsel genutzt werden können. In vielen Ländern deckt diese Technologie den Bedarf an multifunktionalen Geräten zur biometrischen Identifikation. Sie kann beispielsweise bei der Beantragung von Visa oder auch bei Wahlen eingesetzt werden.

Darüber hinaus kann DERMALOG mit dem "Interactive ICAO Face Check" Modul zur Gesichtserfassung eine weitere neue Technik der biometrischen Identifikation zu seinem Produktportfolio zählen. Die Software ermöglicht die Aufnahme von Gesichtsbildern nach den Anforderungen der ICAO mit Hilfe einer handelsüblichen Webcam. Dabei werden in Echtzeit die folgenden Standards der von der ICAO entwickelten Norm ISO 19794-5 überprüft: Frontale Gesichtsstellung, Hintergrundhomogenität, Verdeckungen des Gesichts und die korrekte Mundhaltung. Das erstellte Bild lässt sich im Anschluss an die Gesichtserfassung freistellen. Weitere biometrische Features aus der internationalen Richtlinie werden derzeit in die Software implementiert. Aufgrund des Live-Abgleichs der standardisierten biometrischen Gesichtsmerkmale kommt das "Interactive ICAO Face Check" Modul insbesondere bei der Grenzkontrolle oder anderen amtlichen Registrierungsverfahren zum Einsatz. Neben der Live-Erstellung und Überprüfung einer Gesichtsaufname kann die Software auch bei bereits erstellten Bildern eine biometrische Identifizierung nach den aufgeführten Features der ISO 19794-5 durchführen.

"Wir sind sehr stolz auf die Weiterentwicklung unserer Produkte und freuen uns, diese wegweisenden Innovationen bei einem der wichtigsten Branchentreffen erstmals präsentieren zu können", so Günther Mull, Geschäftsführer von DERMALOG. "Mit den Neuheiten reagieren wir auf die gestiegene Nachfrage an multifunktionalen Identifikationssystemen und können damit erneut unsere Expertise in der Entwicklung von qualitativ hochwertigen und innovativen technologischen Konzepten unter Beweis stellen. Schon jetzt erfährt unsere Technologie weltweit höchste Akzeptanz und zunehmende Relevanz. Mit unseren umfassenden Forschungs- und Entwicklungsprogrammen arbeiten wir täglich daran, diesen Trend auch in Zukunft fortzusetzen."

DERMALOG Identification Systems GmbH, mit Hauptsitz in Hamburg, ist der größte deutsche Biometrie-Hersteller und weltweit eine der führenden Firmen bei der biometrischen Identifikation. Ein Team von Wissenschaftlern und Informatikern arbeitet kontinuierlich an neuen, innovativen Produkten. Die Produktpallette reicht von der biometrischen Grenzkontrolle über biometrische ID-Karten bis hin zum neuen "FingerLogin" und "FingerPayment" Lösungen. Die Haupt-Märkte von DERMALOG sind neben Deutschland und Europa insbesondere auch Asien, Lateinamerika und der mittlere Osten. In Deutschland hat DERMALOG insgesamt über 20.000 Fingerabdruck-Scanner für die Einwohnermeldeämter und für die Ausländerbehörden geliefert. Damit werden Fingerabdrücke in den neuen Pässen, ID-Karten und in den "Aufenthaltstiteln" gespeichert. Die Firma hat inzwischen weitere 70.000 Finger-Scanner in mehr als 50 Länder geliefert. Große AFIS Installationen (AFIS = Automatic Fingerprint Identification System) von DERMALOG finden sich inzwischen bei über 80 Regierungskunden weltweit. DERMALOG liefert auch Lösungen an Banken und Geldautomaten Hersteller wie die Fa. Wincor-Nixdorf, die weltweit bereits über 1.000 Geldautomaten mit der Fingerabdruck-Technologie von DERMALOG ausgestattet hat, damit der Fingerabdruck die unsichere PIN-Nummer ersetzen kann. Weitere Informationen finden Sie unter www.dermalog.com.


Pressekontakt:

DERMALOG Identification Systems GmbH
Media Relations
Lorena Rivas-Garcia
Mittelweg 120
20148 Hamburg
Germany
Tel.: +49 (40).413227-0
Fax: +49 (40).413227-89
E-Mail: info@dermalog.com
© 2012-2013 DERMALOG Identification Systems GmbH Karriere | Kontakt | Impressum | AGB's | AEB's | Sitemap