Biometrisches Fieber-Screening sorgt für mehr Sicherheit

Hamburg, 2. April 2020

Fieber zählt zu den häufigsten Symptomen bei einer Virusinfektion. Das Unternehmen DERMALOG aus Hamburg hat deshalb eine Kamera entwickelt, die besonders genau und schnell die Körpertemperatur von Personen erfasst und damit einen wesentlichen Beitrag zur Eindämmung von Pandemien leisten kann.

Die Fiebererkennung von DERMALOG tastet mit Hilfe modernster Sensorik das Gesicht von Personen ab und ermittelt dadurch die Körpertemperatur.

Covid-19 verursacht bei vielen Betroffenen einen Anstieg der Körpertemperatur – in China sind es laut Robert Koch-Institut fast 90 % der Infizierten. Damit rückt die Fiebererkennung als präventive Maßnahme zur Eindämmung der aktuellen Pandemie in den Fokus. Mit der Fever Detection Camera hat DERMALOG eine Lösung entwickelt, die schnelle und präzise Messergebnisse liefert und dadurch die Gefahr der Verbreitung von Infektionen in vielen Bereichen des täglichen Lebens signifikant verringern kann.

Die Fiebererkennung des Hamburger Biometrie-Spezialisten tastet mit Hilfe modernster Sensorik das Gesicht von Personen ab und ermittelt dabei die Körpertemperatur. Bis zu 5 Personen kann die DERMALOG-Kamera gleichzeitig auf Fieber prüfen. Wird eine erhöhte Temperatur festgestellt, löst das System Alarm aus oder verwehrt sogar den Zutritt – beispielsweise als Bestandteil einer automatischen Zugangskontrolle.

Ein weiterer Vorteil der Fieberkamera ist die hohe Messgenauigkeit aus einer Entfernung von bis zu 2 Metern. Beim Einsatz von Handthermometern wird der empfohlene Sicherheitsabstand meist nicht eingehalten. Dies kann leichter zu Infektionen führen. Die automatische Fever Detection Camera von DERMALOG kommt dagegen ohne weiteres Bedienpersonal aus und sorgt so für zusätzliche Sicherheit.

Die Lösung des Unternehmens wird bereits bei Grenzkontrollen, an Flughäfen sowie auf Messen und Veranstaltungen erfolgreich eingesetzt. Darüber hinaus eignet sich das System für den Schutz von Gesundheitseinrichtungen wie Krankenhäusern und Pflegeheimen. Auch der Zutritt zu Fabriken, Büros, Einkaufszentren, Hotels, Schulen und Behörden lässt sich mit der neuen Fever Detection Camera absichern.


Pressekontakt

DERMALOG Identification Systems GmbH
Media Relations: Sven Böckler
Mittelweg 120
20148 Hamburg

Tel.: +49 (0) 40 413 227-0
Fax: +49 (0) 40 413 227-89
E-Mail: info@dermalog.com